AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Trainings und Veranstaltungsverträge zwischen Caroline Winning und ihren Auftraggebern, nachfolgend auch Kunden genannt.

Die AGB gelten ausschließlich. Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, die diesen AGB entgegenstehen, von diesen AGB abweichen bzw. von den gesetzlichen Regelungen zu Ungunsten von Caroline Winning abweichen, werden nicht anerkannt, es sei denn, es wird der Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Die einzelnen Bestimmungen dieser AGB gelten gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB. Diese AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner.

1. Vertragsabschluss
Mit der Beauftragung von Caroline Winning durch den Auftraggeber (schriftliche Anmeldung zu einem Training oder Buchung einer anderen Veranstaltung; auch per E-Mail) ist ein verbindliches Angebot abgegeben. Ein Vertrag kommt durch die schriftliche (auch per E-Mail) Annahme (Auftragsbestätigung) dieses Angebots durch Caroline Winning zustande.

2. Umfang der Leistung
Der Umfang der Leistung ergibt sich auf Grundlage des jeweiligen Trainings- bzw. Veranstaltungsvertrages. Eine Garantie für einen seitens des Kunden subjektiv vorgestellten Trainingsverlauf wird nicht gegeben.
Caroline Winning behält sich Leistungsänderungen nach Trainingsbeginn aus Gründen der effektiveren und effizienteren Zielerreichung im Sinne des Kunden vor.

3. Honoraranspruch/Bezahlung

 

Für Firmen und Organisationen:
Caroline Winning hat als Gegenleistung zur Erbringung ihrer Leistungen Anspruch auf Bezahlung eines angemessenen Honorars durch den Auftraggeber. Das Honorar wird vertraglich vereinbart.
Der Auftraggeber erhält eine Rechnung, die innerhalb der dort angegebenen Zahlungsfrist ohne Abzüge zu begleichen ist. Ist der Auftraggeber mit der Zahlung in Verzug, kann die Erfüllung der Leistung auf einen anderen Termin verschoben werden (siehe hierzu auch Punkt 4).

Für Privatklienten:
Bitte überweisen Sie möglichst bis 1 Woche vor dem Seminarbeginn, sofern in der Seminarbeschreibung oder in der Rechnung nicht eine andere Regelung beschrieben ist. Ratenzahlung ist nur in Absprache möglich.

4. Stornierung von Aufträgen
Der Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich bzw. per E-Mail erfolgen.

Bei Trainings und Workshops in Firmen bzw. Organisationen:
Wird die Ausführung des Auftrages nach Zustandekommens des Vertrags durch den Auftraggeber storniert, so gilt folgende Stornoregelung mit der Maßgabe grundsätzlicher Terminflexibilität auf beiden Seiten:

 

  1. bis 4 Wochen vorher: Fakturierung von 25 %

  2. unter 4 Wochen vorher: Fakturierung von 50 %

  3. ab 1 Woche vorher: Fakturierung von 80%


Bei Privat-Trainings:
Die Anmeldung zum Seminar, Workshop oder Aufstellungstag verpflichtet zur Zahlung der Gebühr.
Die Stornierung von Buchungen können bis zu einer Woche vorher kostenfrei vorgenommen werden. Danach wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% fällig.

Stornierung von Einzelterminen (Coaching, Einzelaufstellung, etc.):
Eine Stornierung von Einzelterminen ist bis zu 24h vorher kostenfrei. Bei einer Stornierung am selben (Werk-)tag wird der volle Preis in Rechnung gestellt.

5. Kündigung/Absage einzelner Trainings seitens Caroline Winning
Der Veranstalter kann aus wichtigem Grunde, z. B. bei Krankheit der Trainer oder zu geringer Teilnehmerzahl, das Training oder die Veranstaltung absagen. In diesem Fall werden bereits bezahlte Gebühren in voller Höhe zurückerstattet oder es wird nach Rücksprache mit dem Auftraggeber ein neuer Termin vereinbart.
Caroline Winning haftet in dem Fall nicht für bereits gebuchte Anreisen per Auto (z. B. Mietwagen), Bahn oder Flugzeug.

6. Haftungsausschluss
Die Seminare haben tlw. Selbsterfahrungscharakter und ersetzen keine Therapie. Die Teilnehmer übernehmen die volle Verantwortung für ihre eigene psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit; aus eventuellen Folgen können keine Ansprüche abgeleitet werden.
Für Schäden durch die Anwendung meiner Lerninhalte sowie für Diebstahl oder Unfälle im Rahmen der Seminare übernehme ich keine Haftung.

7. Datenschutz
Die Daten des Kunden werden im Rahmen des Datenschutzgesetzes bei Caroline Winning abgespeichert. Eine Weitergabe personenbezogener Daten der Kunden an Dritte erfolgt nicht.
Während der Trainings oder anderen Veranstaltungen dürfen Foto- und Filmaufnahmen der Teilnehmer nur nach vorheriger Absprache erstellt werden. Solche Aufnahmen dürfen ebenfalls nur nach vorheriger Absprache über die Art der Verwendung zur weiteren Nutzung verwendet werden.

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ganz oder teilweise unwirksame Regelungen sollen durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

9. Gerichtsstand ist Magdeburg.

10. Anbieter

 

Caroline Winning
Schrotebogen 1
39126 Magdeburg
Telefon 0175 34 54 364
mail@carolinewinning.com

 

  • Facebook
  • LinkedIn

© 2020 Caroline Winning.