Integrale Gewaltfreie Kommunikation

Offene Gruppe

Du möchtest gelassener im Konflikt agieren?

Du willst authentisch, klar und dabei empathisch kommunizieren?

Du möchtest die Beziehung zu dir selbst verbessern?

Du möchtest in ein tiefes Vertrauen ins Leben kommen?

 

Mit der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) lernst du eine Haltung und Methode kennen, die dabei unterstützt, mit unserem Gegenüber im Konflikt in Verbindung zu bleiben.

Übungsgruppe Integrale Gewaltfreie Kommunikation

​​Willst du Recht haben oder glücklich sein? Beides geht nicht.

Mit der Gewaltfreien Kommunikation lernst du eine Haltung und Methode kennen, die dabei unterstützt, mit unserem Gegenüber im Konflikt auf Augenhöhe zu bleiben. Sie ist ein Schlüssel für befriedigende Beziehungen - zu anderen wie zu mir.


Mit ihrem Menschenbild und Ansatz zeigt sie uns, wie wir ehrlich und wahrhaftig sein können anstatt nett und lieb. Sie vermittelt einen Weg, wie wir uns selbst auf eine Weise ernst nehmen können, die für Klarheit und gesunde Grenzen sorgt. Sie zeigt zudem, wie wir Empathie und Verständnis aufbauen und dadurch in einen einfühlsameren Austausch kommen.

Mit ihr werden unsere Beziehungen klarer, aufgeräumter und verbundener.

Mit ihren vier Schritten lädt uns die Gewaltfreie Kommunikation ein:

  • in einen tieferen & einfühlsameren Kontakt mit uns selbst zu kommen

  • Verantwortung für unsere Gefühle und unser Leben zu übernehmen

  • Konflikte aufzulösen, ohne in der Welt der Beschuldigungen zu verharren

  • eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und auszudrücken

  • Vorwürfe und Angriffe empathisch aufzunehmen

Der Integrale Ansatz mit seinen Ebenen, Linien, Zuständen, Typen und Quadranten hat derart Reichhaltiges für die individuelle Entwicklung zu bieten, dass ich ihn zukünftig in unsere Arbeit an den Übungsabenden integriere.

Integrale Gewaltfreie Kommunikation erlaubt uns zudem im Konflikt stimmigere Lösungen für den nächsten Schritt zu finden, da sie nicht um jeden Preis auf Verbindung mit dem Gegenüber abzielt. Mit ihrem Fokus auf Klarheit geht es primär darum zu erspüren, wohin der evolutionäre Impuls sich gerade bewegen möchte und in seinem Sinne zu handeln.

Nach Postmodern kommt Integral und wie Jean Gebser sagte, lässt sich mit dieser auf uns zukommenden Entwicklung das Diaphane, somit das Geistige/ Göttliche wieder (mehr) wahrnehmen. Aus dieser Verbindung heraus ist die Integrale GFK das Bindeglied zwischen weltlichem Menschsein mit allem Schönen wie Schrecklichen sowie unserer geistig-spirituellen Natur im Erahnen der allumfassenden Liebe. Aus dieser Verquickung heraus entsteht Leben, welches günstigere Bedingungen für seine Existenz schafft.

Wem das jetzt zu abstrakt und abgehoben klingt: wir werden uns weiter in Gefühls- und Einfühlungsprozessen üben, unsere Bedürfnisse erkunden, aus einem achtsamen Kontakt mit sich selbst kommunizieren, das Streiten lernen – und die GFK dabei um all das bereichern, was das Integrale mit sich bringt :)

 

Die Gruppe ist offen für AnfängerInnen und Fortgeschrittene.


 

IntegraleGFK_Entwicklung.png

Gewaltfreie Kommunikation ist nicht
gleich Gewaltfreie Kommunikation

 

Gewaltfreie Kommunikation wird durch die jeweilige individuelle Entwicklungsperspektive anders gelebt und verstanden - es gibt nicht "die eine GFK“, sondern mehrere.

 

Termine

September: 29.09.22

November: 10.11.22

Dezember: 08.12.22

 

Zeit

19 - 21 Uhr

Ort

Kita Schwabenhaus, Distelweg 1a, 07745 Jena

Der Raum befindet sich im unteren Geschoss.
 

Beitrag

5 - 20 € (Spende nach eigenem Ermessen)

Anmeldung

Bitte melde dich für den Abend unter mail@carolinewinning.com an.

Du erhältst dann 2-3 Tage vorab eine Info per Mail, ob wir uns virtuell oder vor Ort treffen (inkl. Zoomlink).

 

"Reaktivität ist Handeln vor dem Fühlen."

Thomas Hübl