Seminar

TERMIN: 23. - 25.09.2022

Ort: Jena

Sich selbst lieben - mit der Integralen Gewaltfreien Kommunikation

In diesem Seminar lernst du, auf dich selbst zu hören.

Mit Hilfe der GFK

Selbstliebe als Grund des Seins

 

Die Beziehung zu mir selbst ist die längste Beziehung im Leben. Von der Qualität dieser Beziehung hängt wesentlich ab, wie wir das Leben erfahren und gestalten. Daher ist Selbstliebe nicht nur eine Lebensaufgabe, sondern ebenso der Grund unseres Seins.

Selbstliebe drückt sich aus in einer annehmenden, positiven Art, sich selbst zu sehen. Dazu gehören ein positives Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstachtung und Selbstverwirklichung.

Selbsteinschränkungen erkennen und lösen

Es ist das Nein sich selbst gegenüber, das die Selbstverurteilung und Selbstentwertung bestimmt sowie das Selbstmitgefühl und die Liebe zu sich selbst verhindert. Das Nein wird geboren aus individuellen und kulturellen Prägungen und zeigt sich uns in Form von inneren Urteilen, Abwertungen oder unentwegten Gedankenspiralen.

 

Im Seminar erkunden wir auf achtsame, wohlwollende Weise die inneren Hindernisse, die uns den Zugang zur Selbstliebe erschweren. Dazu dient die Integrale Gewaltfreie Kommunikation als Weg der aufmerksamen Bewusstwerdung. Innere Dynamiken und ihr Ursprung können erkannt und durch die Qualität unseres Mitgefühls befreiend verwandelt werden.
 

Sich selbst wichtig nehmen

Die Liebe zu sich meint, sich selbst wichtig zu nehmen und glücklich machen zu wollen. Selbstliebe bedeutet, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse ernst zu nehmen. Das erfordert, sich selbst zu beobachten, die eigenen Gefühle wahrzunehmen. Verbunden ist das damit, sich Zeit für sich selbst zu nehmen.
 

Das radikale "Ja" erwecken

 

Selbstliebe sagt Ja zu dem, was mein Leben aktuell ausmacht, was meine Wirklichkeit ist. Ich empfinde Mitgefühl für mich selbst, gerade wenn ich mich in einer schwierigen Situation befinde oder Selbstzweifel erlebe.

Es ist ein radikaler Weg, der alles bejaht, das heißt auch all jene Aspekte, die ich gerade an mir ablehne. Im Erkennen und Akzeptieren, dass alles dazu gehört und seine Bedeutung für das größere Geschehen hat, kann Raum frei werden für

Wir betrachten zugleich öffne mich dafür im Hier und Jetzt, lasse mich damit verbinden. Denn ich lebe in einem großen Ja,  bewege mich in einem Raum der Liebe, bin in der Verbundenheit.

In der Selbstliebe verbinde ich mich mit mir und allen Aspekten, die ich gerade an mir wahrnehme, auch jenen, die ich ablehne. Ich sage sogar Ja zu der Tatsache, dass ich gerade einen Aspekt an mir ablehne, statt dies in überzogener Selbstdarstellung zu überspielen. In der Folge kann es sogar passieren, dass das Nein durch die Kraft des Ja verwandelt wird. Der Gesprächstherapeut Carl Rogers hat es folgendermaßen ausgedrückt: „Wenn ich mich so wie ich bin akzeptiere, dann ändere ich mich. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns nicht ändern können … bis wir völlig akzeptieren, was wir sind. Dann ereignet sich fast unmerklich die Veränderung.”

 Doch Selbstliebe ist absichtslos; sie öffnet einen Raum für das Da-Sein-dürfen, in dem Verwandlung sich ereignen und Verbundenheit erfahren werden kann.

Ein solches Ja und die Verbundenheit sind dabei nicht ein Ergebnis meiner aktiven Bemühungen. Sie sind vielmehr schon immer da und ich

Du lernst im Seminar...

  • wie du ganz Ja zu dir selbst sagst - mit allen Licht- wie Schattenseiten an dir

  • was unter dem Nein zu dir selbst liegt und wie du die Hindernisse verwandeln kannst

  • Gelassenheit im Umgang und Wertschätzung für deinen inneren Kritiker

  • neue Wege, wie du dich mit dir selbst wohlfühlen kannst UND dir erlaubst, von anderen geliebt zu werden

  • wie dich die Praxis der Integralen Gewaltfreie Kommunikation zukünftig auf deinem Weg der Selbstliebe unterstützen kann

Wie wir arbeiten

 

Wir nutzen das Potential der Selbstempathie und Selbstwahrnehmung der Integralen Gewaltfreien Kommunikation, um

Dazu kommen Körperwahrnehmungsübungen, Elemente aus der systemischen Aufstellungsarbeit und geführte Meditationen.

Das Seminar setzt keine Kenntnise der Gewaltfrieen Kommunikation voraus und ist somit für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

TERMIN

23. - 25. September 2022 in Jena

ZEITEN

Wir starten am Freitag um 18 Uhr und
enden am Sonntag um 16 Uhr.

ORT

e-motion Atelier für Bewegung und Meditation

Geschwister-Scholl-Str. 3

07749 Jena

BEITRAG

Nach Einkommen gestaffelt:

Einkommen bis 1500€ netto: 230€

Einkommen bis 2500€ netto: 280€

Einkommen über 25000 netto: 330€
 

(Preise verstehen sich inkl. MwSt.)

ANMELDUNG

​Für eine Anmeldung schreibe mir bitte eine E-mail an mail@carolinewinning.com

Du erhältst im Anschluss eine Bestätigungsemail mit weiteren Infos rund um das Seminar von mir.

Bitte beachte, dass deine Teilnahme erst nach Zahlung des Seminarbetrages verbindlich ist.

Bei Fragen, nimm gern Kontakt auf:

Telefon: +49 175 34 54 364
Email: mail@carolinewinning.com

Unsere Aufgabe ist es nicht, nach Liebe zu suchen, sondern lediglich alle Hindernisse in uns selbst aufzuspüren, die wir der Liebe in den Weg gestellt haben.

Rumi