• Caroline Winning

ANTI-ANGST-TIPP: Du bist nicht deine Gedanken

Stress, nervöse Gedanken, Angst- und Panikgefühle wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Sie erzeugen ein ständiges Gefühl der Bedrohtheit erzeugen und wirken sich schwächend auf unser Immunsystem aus. Da Stress bekanntlich im Kopf entsteht, kannst du mit folgender Übung starten, um ihn zu reduzieren: nimm dir dafür ein paar Minuten Zeit. Verlangsame dich selbst, indem du das, was du gerade tust, beiseite legst und dich für die nächsten paar Minuten nur auf dich konzentrierst:


Anti-Angst-Tipp: Du bist nicht deine Gedanken

Mach dir bewusst, dass die Panikmache von deinem Verstand ausgeht. (Dabei wollen wir seine Rolle nicht verunglimpfen, wir brauchen ihn für besonnenes Handeln.) Wichtig ist jedoch: wenn Panik und Angst aufsteigen, mach dir in dem Moment klar, was du gerade denkst. Vielleicht drehen sich deine Gedanken um finanzielle Nöte, das Sterben oder Einsamkeit - allesamt existentielle Ängste, die aktiviert werden, sobald wir es mit einer übergroßen, ungewissen Macht wie dem Corona-Virus zu tun bekommen.  Nimm also bewusst wahr, was du denkst und wie deine Gedanken deine Gefühle wie Sorgen oder Angst verstärken. Mach dir zusätzlich klar: du bist zwar gerade voll mit angstmachenden Gedanken, aber du bist nicht deine Gedanken. Sonst könntest du sie gar nicht beobachten.  Das gibt dir die Chance, aus der Panikspirale auszusteigen, indem du dir klar machst: was ist aktuell real und was sind düstere Phantasien für die Zukunft. Wenn uns gelingt zu merken, dass wir zwar Gedanken haben, sie aber nicht sind, können wir sie (wieder) aktiv steuern. Statt uns weiter in düsteren Horrorszenarien aufzuhalten, richten wir unseren Fokus wieder zurück auf das Hier und Jetzt. Werde dir bewusst darüber, wie die Situation im Moment wirklich ist und was (nur) deine Vorstellungen und Gedanken sind. Jetzt gelingt es dir leichter, bedacht und konzentriert zu überlegen, was du gerade tun oder lassen kannst, um angemessen mit der Situation umzugehen. In den kommenden Tagen veröffentliche ich zusätzliche Übungen, (Atem-)Meditationen, Visualisierungen und Praktiken zur Emotionsregulation, um Angst und Stress effektiv zu begegnen. Bleibt gelassen und gesund!

  • Facebook
  • LinkedIn

© 2020 Caroline Winning.