• Caroline Winning

Zur Stärkung des Immunsystems: Heilströmen Jin Shin Jyutsu

Alles, was du zum Heilströmen brauchst, sind deine beiden Hände und das Wissen über die Energiepunkte deines Körpers. Die Hände legst du dort auf und hältst sie so lange, wie du magst.

Intuitiv tun wir das schon immer und legen uns bspw. die Hände auf den Bauch, wenn wir uns übergessen haben. Oder wir greifen stützend in die Hüften, um unserem Rücken Erleichterung zu verschaffen. Eigentlich alles nichts Neues. Dennoch kennen und nutzen die wenigsten solche einfachen Praktiken.


Mit dem Wissen darüber kannst du dir jedoch selbst Kraft, Entspannung und Gesundheit schenken. Daher stelle ich dir heute den Energiepunkt für die Stärkung des Immunsystems vor. Ich nutze ihn, sobald ich merke, dass ich leicht angeschlagen bin. Darüber hinaus kannst du ihn jederzeit behandeln, um deine Abwehrkräfte gut in Schwung zu halten.



Energiepunkt 3: Atemspezialist – natürliches Antibiotikum – Tür


Er liegt im oberen Rücken, an der Schulterblattecke (Beginn des Schulterblatts). Du fühlst ihn dort, wo dein Schulterblatt seinen höchsten Punkt hat. Den merkst du anhand des obersten Knöchels, ca. 10cm unterhalb deiner Schulterlinie.

Dort wirkt er wie eine Schwingtür zur Lunge, unterstützt die Atmung  und zur Abwehrenergie sowie bei Beschwerden wie Fieber und Erkältungskrankheiten.


In Kürze - Energiepunkt 3 hilft dem Körper

  • Bei Lungenproblemen

  • Stärkt das Immunsystem

  • Unterstützt das Lymphsystem

  • Bei Erkältungen, Grippe, Infekten, Fieber,

  • Halsschmerzen


Wie du strömst


Legdeine Fingerkuppe eines deiner Mittelfinger auf diesen Punkt, also direkt auf die Schulterblattecke, die der höchste Punkt deines oberen Schulterblattes ist. Lass ihn dort ca. 10 Minuten liegen. In der selben Zeit legst du deine Daumenspitze auf den Nagel deines anderen Mittelfingers und lässt diesen dort ebenfalls 10 Minuten liegen. Ströme erst die eine Seite, dann die andere.


Quelle:https://www.kraftquelle-mensch.de/die-ses-im-jsj/


#jin shin jyutsu #heilung #gesundheit

  • Facebook
  • LinkedIn

© 2020 Caroline Winning.